António Um Dois Três

Als António es schafft, von seinem Vater aus der Wohnung geworfen zu werden, um Zuflucht bei seiner Ex-Freundin suchen zu können, trifft er unerwartet auf die geheimnisvolle Brasilianerin Débora. Und er begegnet dem jungen Bühnenautor Johnny, der sich mit der Inszenierung seines ersten Stückes abmüht. Von Dostojewskis St. Petersburger Erzählung »Weiße Nächte« im anonymen Großstadttreiben von Lissabon umgesetzt, sind nicht nur diese drei Schicksale miteinander verknüpft, sondern auch die Grenzen zwischen Fantasie und Realität beginnen zu verschwimmen.

ANTÓNIO UM DOIS TRÊS
PT/BR-2017 | 95 Min. | Portugiesisch mit deutschen Untertiteln | DCP und BluRayDisc OmdU und OmeU
Regie & Drehbuch: Leonardo Mouramateus | Musik: Aerep | Kamera: Aline Belfort | Ton: Tomás Von der Osten und Diego Martínez | Musik: AEREP | Ausstattung: Irina Batalha, Mafalda Miranda und Patrícia Ameixial | Schnitt: Raul Domingues und Leonardo Mouramateus | mit Mauro Soares, Deborah Viegas, Mariana Dias, Daniel Pizamiglio, João Fiadeiro, Sandra Hung, Hugo Pereira, Carolina Thadeu, Sofia Dinger, Miguel Nunes, Joana Cotrim und Filipe Pereira | Produzent: Leonardo Mouramateus, Miguel Ribeiro, Clara Bastos und Gustavo Beck |Produktion: Praia à Noite, Filmes do Asfalto und If You Hold A Stone

Kinostart: 04.05.2018 u.a. im Metro Kinokulturhaus Wien, KIZ Royal Kino Graz, Programm Kino Wels

Trailer Vimeo, Youtube

Auszeichnungen & Festivals

Impact Cinema Bright Future Award – International Film Festival Rotterdam 2017
Bester Film, Revelation Award, Press Jury CISION Award – Caminhos do Cinema Português (Coimbra)
BAFICI Buenos Aires Film Festival, Indielisboa, Filmadrid, Pesaro IFF, Taipei Film Festival, Lima Independiente FF, Novos Caminhos (Spanien), Melbourne IFF, Athens IFF, CPH PIX (Kopenhagen), Hamburg FF, Mostra Cinema e Resistência – Fortaleza (Brasilien), Mostra Internacional de Cinema de São Paulo, Festival de Cinema da Bienal Internacional de Curitiba (Brasilien), XIII Panorama Internacional Coisa de Cinema (Salvador), SCANORAMA – European Film Forum (Litauen), Semana Dos Realizadores (Rio de Janeiro), Festival Peliculatina (Belgien), Neighboring Scenes – Film Society Lincoln Center (New York)

António 1, 2, 3

Kinostart mit freundlichen Unterstützung von Camille Chanel