António Um Dois Três

Ein Film von Leonardo Mouramateus

Als António es schafft, von seinem Vater aus der Wohnung geworfen zu werden, um Zuflucht bei seiner Ex-Freundin suchen zu können, trifft er unerwartet auf die geheimnisvolle Brasilianerin Débora. Und er begegnet dem jungen Bühnenautor Johnny, der sich mit der Inszenierung seines ersten Stückes abmüht. Von Dostojewskis St. Petersburger Erzählung »Weiße Nächte« im anonymen Großstadttreiben von Lissabon umgesetzt, sind nicht nur diese drei Schicksale miteinander verknüpft, sondern auch die Grenzen zwischen Fantasie und Realität beginnen zu verschwimmen.

WIEN: am 06.11 20:30 Uhr, 12.11 18:30 Uhr, 04.12 18:30 Uhr, 13.12 20:30 Uhr im Breitenseer Lichtspiele
DEMNÄCHST:

AMSTETTEN: Arbeitskreis Film Amstetten | Cineplexx Greinsfurth am 10.01.2019
WIESELBURG: Kino mal Vier am 30.01.2019

Kinostart: 04.05.2018 mit Premieren in Anwensenheit des Regisseurs Leonardo Mouramateus und des Hauptdarstellers Mauro Soares im Crossing Europe Linz, Metro Kinokulturhaus Wien, KIZ Royal Kino Graz und Programmkino WelsAdmiral Kino Wien, Schikaneder Wien, LeoKino Innsbruck, Moviemento&CityKino Linz

ANTÓNIO UM DOIS TRÊS
PT/BR-2017 | 95 Min. | Portugiesisch mit deutschen Untertiteln | DCP und BluRayDisc OmdU und OmeU
Regie & Drehbuch: Leonardo Mouramateus | Kamera: Aline Belfort | Ton: Tomás Von der Osten und Diego Martínez | Musik: AEREP | Ausstattung: Irina Batalha, Mafalda Miranda und Patrícia Ameixial | Schnitt: Raul Domingues und Leonardo Mouramateus | mit Mauro Soares, Deborah Viegas, Mariana Dias, Daniel Pizamiglio, João Fiadeiro, Sandra Hung, Hugo Pereira, Carolina Thadeu, Sofia Dinger, Miguel Nunes, Joana Cotrim und Filipe Pereira | Produzent: Leonardo Mouramateus, Miguel Ribeiro, Clara Bastos und Gustavo Beck |Produktion: Praia à Noite, Filmes do Asfalto und If You Hold A Stone

Trailer Vimeo, Youtube
DCP Trailer 1,09 Go
Fotos 19 Mo
Plakat A4 jpg RGB 4Mo, A1 pdf CYMK 31 Mo
Facebook Header Video 12 Mo

AUSZEICHNUNGEN & FESTIVALS

BESTER SPIELFILM beim Crossing Europe Film Festival
Jurybegründung: « Ausgehend von einem literarischen Klassiker öffnet dieser Film die Tür zu einer überraschend gut strukturierten, vielschichtigen Welt. Er befreit sowohl die Charaktere als auch das Publikum von erzählerischen Konventionen, wodurch eine lustvolle Filmerfahrung entsteht. »

Impact Cinema Bright Future Award – International Film Festival Rotterdam
Bester Film, Revelation Award, Press Jury CISION Award – Caminhos do Cinema Português (Coimbra)

BAFICI Buenos Aires Film Festival, Indielisboa, Filmadrid, Pesaro IFF, Taipei Film Festival, Lima Independiente FF, Novos Caminhos (Spanien), Melbourne IFF, Athens IFF, CPH PIX (Kopenhagen), Hamburg FF, Mostra Cinema e Resistência – Fortaleza (Brasilien), Mostra Internacional de Cinema de São Paulo, Festival de Cinema da Bienal Internacional de Curitiba (Brasilien), XIII Panorama Internacional Coisa de Cinema (Salvador), SCANORAMA – European Film Forum (Litauen), Semana Dos Realizadores (Rio de Janeiro), Festival Peliculatina (Belgien), Neighboring Scenes – Film Society Lincoln Center (New York)

PRESSESPIEGEL

« ein kühnes Regiedebüt » Die Presse
« Trotz seines formalen Einfallsreichtums bewahrt sich António Um Dois Três Humor und Leichtigkeit. Es handelt sich um einen der seltenen Filme, dem es um die Freiheit seiner Figuren in mehrfachem Sinne ernst ist. » Der Standard

« Ein passionierter Tagträumer zwischen Fantasie und Realität in der Großstadt von Lissabon. »  Kurier

António 1, 2, 3

Kinostart mit freundlichen Unterstützung von Camille Chanel.
Wien-Premiere mit freundlicher Unterstützung der portugiesischen und brasilianischen Botschaften.