Malmkrog


Synopsis | Spieltermine
Info | Fotos | Pressespiegel
Bio | Festival | Interview

Trailer

Synopsis

Es sind ausgewählte Gäste, die sich über die Weihnachtsfeiertage im aristokratischen Herrenhaus des Gutsbesitzers Nikolai, eines Mannes von Welt, einfinden; darunter ein Politiker, eine junge Gräfin sowie ein General mit Gattin. Man verweilt – welch wunderbare, sehnlich vermisste Form des Daseins –, man diniert, übt sich in Gesellschaftsspielen und diskutiert über die rechte Form von Herrschaft angesichts politischer Ohnmacht, über Fortschritt und Moral, Tod und Antichrist. Die Debatte wird hitziger, immer stärker kommen kulturelle Unterschiede zum Vorschein, die Stimmung ist angespannt. Am Ende werden alle Opfer des eigenen Diskurses sein. Puiu ist ein Mann der Extreme, jeder Film ein ästhetischer Wurf, ein Eintauchen in die Tiefe der Zeit. Als globale Reise durch die Geschichte und Tour de Force des Denkens – die Vorlage stammt vom russischen Philosophen Wladimir Solowjow – fügt sich auch Malmkrog in diese Reihe. Dennoch ragt der Film mit perfekter Mise en Scène und Epochen-Look stilistisch heraus und verstärkt das hohe intellektuelle Niveau des Œuvres: ein faszinierendes Fresko und scharfe Zeitkritik zugleich.Spieltermine

 

 

Spieltermine

 

KINOSTART: 2020-2021 NachOben

Viennale’20
Mi. 28 Okt 21:15 Stadtkino im Künstlerhaus OmdU
Do. 29 Okt 18:00 Blickle Kino OmeU
Sa. 31 Okt 11:00 Urania OmdU

Fotos

 

Malmkrog

FESTIVALS

FESTIVALS NachOben

Berlinale 2020
Viennale’20

PRESSESPIEGEL

PRESSESPIEGEL NachOben

Sowie prächtig als auch komplex, (…) Cristi Puius neuer Film ist eine Inszenierungs Lektion. Premiere

Drei Stunden und Zwanzig Minuten Vergnügen. Le Point

Ein Kunstfilm der mehrere Sichtungen braucht um all seine Geheimnisse enthüllen zu können, aber dessen Schönheit dem Zuschauer gleich zukommt. Bande-à-part

Als ob Visconti Buñuel neu interpretieren würde. Screen

Ein klarer und strahlender Rahmen, wo Puius Kino zu Ballet wird. Les Inrocks

Aufnahmen von Leben und Wörtern stehts geprägt. Libération

★★★★ filmuforia

★★★★★★★ Desist Film

Über eine europäische Identität und Klassen erörtern, gesellschaftliche Aufstände vorspühren, sowie Konservativ eingestellte, die sich an der Macht festklammern versuchen: so lässt man Malmkrog die Nebelschwaden dieser Zeit uns berichten. Critikat

★★★★★ À voir À lire

★★★★★☆ Le Polyester

 

BIOGRAFIE

BIOGRAPHIE NachOben


Cristi Puiu

Der 1967 in Bukarest geborene Drehbuchautor und Regisseur gilt als Initiator der rumänischen Neuen Welle. Sein Spielfilm Der Tod des Herrn Lazarescu Lăzărescu erhielt 2005 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes den Preis der Sektion Un Certain Regard und wurde in zwei Kategorien für den Europäischen Filmpreis nominiert. Aurora wurde 2012 mit drei rumänischen Filmpreisen Gopo ausgezeichnet. Sieranevada lief 2016 im Wettbewerb von Cannes.

 

INFO

MALMKROG RO-2020, 200 Min. französische  Originalfassung mit deutschen Untertitel

Regie Cristi Puiu |Buch Cristi Puiu nach einem Text von Wladimir Solowjow | Kamera Tudor Panduru | Schnitt Dragoș Apetri, Andrei Iancu, Bogdan Zărnoianu | Sound Design Christophe Vingtrinier | Ton Jean-Paul Bernard | Ausstattung Cristina Barbu | Kostüm Oana Păunescu | Maske Dana Roșeanu | Casting Simona Ghiță | Regieassistenz Anca Oproiu | Production Manager Ana Maria Pîrvan | Executive Producer Anamaria Antoci | Produzent*innen Anca Puiu, Smaranda Puiu | Co-Produzent*innen Milan Stojanović, Ivica Vidanović, Dan Wechsler, Jamal Zeinal-Zade, Andreas Roald, Jörgen Andersson, Kjell Åhlund, Peter Possne, Mirsad Purivatra, Labina Mitevska | Co-Produktion Sense Production, Belgrad, Cinnamon Films, Belgrad, Bord Cadre Films, Genf, Doppelganger, Stockholm, Film i Väst, Trollhättan, Produkcija 2006 Sarajevo, Sarajevo, Sisters and Brothers Mitevski, Skopje