Ripples of Life (永安镇故事集)

Es geht um einen großen Star, der eine Filmcrew für Dreharbeiten in seine abgelegene Heimatstadt bringt. Während die Produktion von Unstimmigkeiten zwischen der Crew heimgesucht wird, findet ein gelangweilter lokaler Restaurantbesitzer Gefallen daran, als Ersatz für den Star einzuspringen.

Spieltermine

Kinostart: 20. September 2024, u.a. im Burg-Kino

Pressespiegel

Das melancholische Bild der Vorbereitung eines Films (...) Der zweite Langspielfilm des jungen chinesischen Filmemachers Wei Shujun ist eine der schönen Überraschungen der Quinzaine des les Cinéastes.". Le Monde

Die kreative Krise von Shujun Wei, die Ripples of Life auslöst, verbindet den Film mit einem der Hauptthemen des diesjährigen Cannes (...) Kreative Zweifel, der Kampf um Macht und Einfluss auf die Arbeit eines Jeden (und die Hierarchien der mit ihnen verbundenen Teams), Ruhm, das Publikum, die Diskussion zwischen Realität und Fiktion, die Funktion des Kinos (das Leben zu beeinflussen oder einfach zu unterhalten?) oder auch die Rolle der Kritiker sind einige der Fragen, die in den Vordergrund treten. Jara Yañez


"Der Film stellt auf satirische Weise fest, wie Chinas ländliche Gebiete und das Leben ihrer Bewohner*innen von Filmemachern auf der Suche nach Glaubwürdigkeit ästhetisiert wurden. (...) Ripples of Life, der in Cannes in der Director's Fortnight uraufgeführt wird, dürfte sich als die Art von Filmvergnügen erweisen, die auf den Festivals gut aufgehoben ist. Screen Daily

 

Indem er seine Erzählung in drei Romane auffächert, fängt Wei verschiedene Zwischentöne der Indie-Industrie ein.  Asian Movie Pulse 

 

Das Ergebnis beeindruckt sowohl als ein wesentlicher sozialer Kommentar als auch als eine beeindruckend ausgeführte Leistung des Filmemachens mit hohem Gestaltungsanspruch. In Review Online
 

Es scheint, als hätten sowohl Wei Shujun als auch seine Protagonisten auf ihrem Weg zum Erfolg einige Lektionen gelernt; eine Form der Kontemplation, die durch einen Wandteppich aus reizvollen Anekdoten erzählt wird. Mit anderen Worten: Die Kraft und die Aktualität eines autobiografischen Films müssen noch lange nicht ihre Anziehungskraft für die Entwicklung des zeitgenössischen Kinos verlieren. Filmhounds 

Der Film bietet einen Interessanten, fesselnden und intimen Blick auf das Leben in China, mit dem Kontrast von klassischen Elementen wie der chinesischen Oper und dem einheimischen Rap. Ripples of Life ist gelungen in Buch, Regie und Schauspiel, mit aufschlussreichen und zum Nachdenken anregenden Dialogen The Upcoming 

Biografie

Wei Shujun wurde 1991 in Peking, China, geboren. Er begann seine Karriere als Schauspieler im Alter von 14 Jahren. Er schloss sein Masterstudium an der Communication University of China ab. Zu seinen Filmen gehören ON THE BORDER (Kurzfilm - 2018) und STRIDING INTO THE WIND (Spielfilm - 2020), die beide in Cannes gezeigt wurden.

Festivals & Preise

Cannes Film Festival
Director’s Fortnight

 

Material

Filmplakat

Fotos, Plakat
Trailer Vimeo, Youtube