Gibt es noch eine Jungfrau am Leben? (Y a-t-il une vierge encore vivante ?)

von Bertrand Mandico

Y a-t-il une vierge encore vivante ?

Einer englischen Legende nach ist Jeanne d’Arc, die Jungfrau von Orléans, nicht am Scheiterhaufen gestorben. Ihr wären die Augen verbrannt worden und ein englischer Hengst hätte sie entjungfert – um schließlich in ewiger Verdammung auf den Schlachtfeldern herumzuirren, wie eine Aasfressering auf der Lauer nach Leben, auf der Suche nach Jungfrauen, die noch am  Leben sind.

Gibt es noch eine Jungfrau am Leben? (Y a-t-il une vierge encore vivante ?) FR-2015, Kurzfilm, 9 Min.
DCP, 2K, Original Englisch mit deutschen Untertiteln
Regie und Bildaufnahme Bertrand Mandico | Drehbuch und Dialoge Elina Löwensohn und Bertrand Mandico | mit Elina Löwensohn, Eva Maloisel und Olmo Mayakoff | Produktion Emmanuel Chaumet | Produktionsleitung Marc-André Batigne | Kamera Pascale Granel | Kamera-Assistenz Antoine d’Artemare | Bild- und Tonschnitt Laure Saint-Marc | Ausstattung, Kostüm und Make-Up Bertrand Mandico | Ecce Films

Der Kurzfilm wird mit THE WILD BOYS (Les garçons sauvages) gemeinsam gespielt.
Ausschnitt (Orignal Englisch mit frz. Untertiteln)